Hinweise zur Anlage Ihres Designs (Bierdeckel rund)

Hinweise zur Anlage Ihres Designs

Um ein perfektes Druckergebnis zu erzielen, beachten Sie bitte folgende Hinweise:
• Datei im Rohformat anlegen
• Alle Farben in Euroskala (CMYK) wandeln
• Effektive Bildauflösung mind. 300 dpi
• Schriften in Kurven/Pfade wandeln
• Negative Schriften mind. 8 Punkt halbfett
• Keine Haarlinien, Transparenzen, Schnitt- und Passermarken verwenden und „Überdruckenfunktion“ deaktivieren
• Nur geschlossene (PDF:X3, TIFF, JPEG, EPS) und PC-kompatible Formate verwenden

Sie können die Vorlagen in folgenden Formaten herunterladen:

Icon_EPS1Icon_AIIcon_PDF1

Beschnitt und Größe

Wichtige Hinweise

CMYK-Farbmodus

Damit es beim Drucken keine unerwünschten Überraschungen gibt, sollten Sie Ihre Datei im CMYK (Euroscala) Farbmodus anlegen.

Auflösung

Um ein einwandfreies Druckergebnis zu erzielen, ist es wichtig, dass Ihre Datei mindestens eine Auflösung von 300 dpi hat.

Schriften

Alle im Dokument verwendeten Schriften müssen eingebettet sein (PDF), bzw. in Kurven/Pfade umgewandelt werden.

Keine Verwendung von Haarlinien, Transparenzen, Schnitt-/Passermarken;
deaktivieren der „Überdruckenfunktion“

Haarlinien und Transparenzen können nicht mitgedruckt werden. Achten Sie daher besonders beim Verkleinern von Objekten, dass die Linienstärke nicht zu klein wird.
Deaktivieren Sie die „Überdruckenfunktion“ bzw. setzen Sie diese auf „false“.

Es können nur „druckbare“ Objekte, d.h. keine Formulare, Kommentare, Schaltflächen oder Videos gedruckt werden. Auch sollten sie die sogenannten N-Channel (Farbseparationen) vermeiden.

 Verwendung geschlossener, PC-kompatibler Formate

Speichern Sie Ihre fertige Datei in einem der folgenden Formate ab: PDF:X3, TIFF, JPEG, EPS, um ein eventuelles „umspringen“ von Text und Bild zu verhindern. Achten Sie bei den Einstellungen auf hohe Qualität und eine möglichst geringe/niedrige Dateikompression.

Schwarz max. 100%

Legen Sie schwarzen Text immer mit 100% K (CMYK 0/0/0/100) an.

Sie erhalten vor Druckbeginn einen Korrekturabzug zur Ansicht und Freigabe